DRAUSSEN – Landschaften der globalen Verstädterung

Foto: Der Ciliwung River im Bereich des Viertels Kampung Bukit Duri, Jakarta, Indonesien, 2011, © Jörg Rekittke


Draußen –
Landschaften der globalen Verstädterung
Museum Schloss Herrenhausen, Hannover
08.06.2018 – 17.02.2019

Lang ist es her, dass hochangesehene Gartenkünstler exklusive Parkanlagen für eine privilegierte Minderheit schufen. Heutzutage setzen Landschaftsarchitekten als die Nachkommen der königlichen Hofgärtner ihre Kräfte für Grün- und Freiräume ein, die für alle – auch unterprivilegierte Gesellschaftsschichten – zugänglich und nutzbar sind. Auf welche Situationen Landschaftsarchitekten stoßen, wenn sie sich global engagieren und sich den Herausforderungen der weltweiten Verstädterung, den Auswirkungen des Klimawandels und wachsender sozialer Ungleichheit stellen, ist Thema dieser Ausstellung.

Wer – in diesem Fall – im Museum Schloss Herrenhausen ein Spektakel zeitgenössischer Gartenkunst erwartet wird enttäuscht werden. Die Mehrzahl der wachsenden Städte entziehen sich Begrünungs- und Verschönerungsmodellen westlicher Art. Diese Wachstumszonen erscheinen, von außen betrachtet, abweisend und rau, doch sind sie der Ausgangspunkt einer neuartigen urbanen Gesellschaft. Für Landschaftsarchitekten geht es dort "draußen" darum, sich ein besseres Verständnis der Orte und Menschen zu erarbeiten, um dann in einem zweiten Schritt Verbesserungen der Lebensumwelten erdenken und entwickeln zu können.

Ausstellungsteams:
Undine Giseke | Technische Universität Berlin
Regine Keller | Technische Universität München
Jörg Rekittke | Megacity Laboratory, Berlin
Christian Werthmann | Leibniz Universität Hannover

Basierend auf der Ausstellung „draußen - Landschaftsarchitektur auf globalem Terrain“ des Architekturmuseums der TU München, kuratiert von Andres Lepik, Ausstellungsdesign OFFICINAA, 2017.

Der Lehrstuhl präsentiert die Arbeiten in der Cañada Real Galiana, Madrid und in Onaville, Haiti.


Museum

Schloss Herrenhausen
Herrenhäuser Straße 4
30419 Hannover

Öffnungszeiten
01.04. bis 31.10. | täglich 11.00 bis 18.00 Uhr
01.11. bis 31.03. | Do.-So. 11.00 bis 16.00 Uhr
24.12., 25.12., 31.12. | geschlossen
01.01. | 10.00 bis 16.00 Uhr

Mit freundlicher Unterstützung von:
Architekturmuseum der TU München
Niedersächsische Sparkassenstiftung
Sparkasse Hannover
LEIBNIZ UNIVERSITÄTSGESELLSCHAFT HANNOVER e.V.

Veranstaltungen

Eröffnung

07. Juni 2018

Führungen

Jeden ersten Sonntag im Monat, 14.00 Uhr

Weitere Termine

09. Juni 2018, 18.00 Uhr, Museumsnacht

Aktuelle Informationen finden Sie im Internet auf folgender Seite: www.ila.uni-hannover.de/lae.

Publikation zur Ausstellung

Zur Ausstellung erschien das Buch draußen / out there in deutscher und englischer Sprache im Verlag Hatje Cantz, 2017. Es ist für 32 € im Buchhandel erhältlich. Ein Blick ins Buch ist auf den Seiten des Verlags möglich: englisch / deutsch.

Außerdem erhältlich ist am Lehrstuhl die Dokumentation "Cañada Real Galiana—Landscape Architectural Approaches for an Informal Settlement" mit studentischen Arbeiten in der informellen Siedlung Cañada Real Galiana aus den Jahren 2015/16. Bei Interesse an dieser Lehrstuhlbroschüre schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder besuchen Sie uns am Lehrstuhl in Freising.

Projektvideos

Cañada Real Galiana, Spanien

Regine Keller, Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur und öffentlichen Raum, Technische Universität München, 2017 (CC BY-SA 4.0)

Autor: Johann-Christian Hannemann, Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur und öffentlichen Raum, Technische Universität München, 2017
Lizenz: CC BY-SA 4.0