Sie sind hier: > Schauraum > 2013/14 > Blaue Nacht: Waldplastik!
Foto: Felix Gutmann

3. Mai 2014
Waldplastik! 
Eine Licht- und Rauminstallation für "Die Blaue Nacht"


Die Blaue Nacht ist eine Lange Nacht der Kunst und Kultur in Nürnberg. Seit 2000 verwandelt sich die historische Altstadt jedes Jahr für eine Nacht in ein Meer aus Lichtern, Klängen und Tanz. Häuser, Plätze und Höfe werden von Projektionen und Installationen geschmückt. Zur Blauen Nacht 2014 wurde der prominente Nürnberger Hauptmarkt - einer der Blaue Nacht Schauplätze schlechthin - von der Licht- und Rauminstallation "Waldplastik!" bespielt. Die künstlerische Installation entwickelte der Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur und öffentlichen Raum (Prof. Regine Keller) der Technischen Universität München (TUM), im Rahmen der Lehrveranstaltung „studio1zu1“gemeinsam mit 24 Studierenden.

Installation
Die Blaue Nacht stand 2014 unter dem Motto "Sehnsucht". Unter dem Motto "Als der Markt einen Waldspaziergang machte" deuteten die Studierenden den Obst- und Gemüsemarkt zu einem illuminierten Wald um. Ein Wald aus künstlichen Bäumen, gebaut aus typischen Elementen des Marktes! So wurden Marktschirme zu Baumstämmen, Markttüten zum Blattwerk und Obstkisten zu Sitzgelegenheiten. Dem (romantischen) Sehnsuchtsbild des Waldes, der für Ursprünglichkeit und Erhabenheit steht, wurde die künstliche Ästhetik der Markttüten gegenübergestellt. Der Mensch steht als Kind der Natur und Erfinder von Plastiktüten zwischen Natürlichkeit und Künstlichkeit. Im Spannungsfeld dieser beiden Pole bewegten sich auch die Besucherinnen und Besucher.

 

studio1zu1
Das „studio1zu1“ ist Lehrformat und Forschungsfeld des Lehrstuhls für Landschaftsarchitektur und öffentlichen Raum. Der Lehrstuhl und seine Studierenden entwerfen und realisieren dabei Projekte unter realen Bedingungen im Maßstab 1:1. In diesem Rahmen wurde eine Reihe künstlerische Arbeiten im öffentlichen Raum entwickelt. So wurde 2012 für die Landesgartenschau in Bamberg erfolgreich die Installation "Waldlicht" verwirklicht und im selben Jahr in Landsberg am Lech, im Rahmen der Feier der ersten urkundlichen Erwähnung vor 850 Jahren, die Installation "850/Schloßgarten" eröffnet.

Projektdaten

Entwurfstitel: Waldplastik!
Ort: Hauptmarkt, 90403 Nürnberg
Zeit: 3. Mai 2014, 21:00 - 01:00 Uhr

Projekt: Entwurf, Planung und Durchführung einer künstlerischen Installation
Entwurf und Ausführungsplanung: Wintersemester 2013/14
Vorbereitung und Durchführung: Sommersemester 2014

Umsetzung und Entwurf: Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur und öffentlichen Raum (Prof. Regine Keller), Technische Universität München - TUM
Projektleitung: Dipl.-Ing. Felix Lüdicke
Betreuung: Dr.-Ing. Thomas Hauck, Dipl. Ing. Felix Metzler
Gastkritiker: Gerd Pfarré, Stefan Schmidt, Johannes Voltz, Stefan Wischnewski
Teilnehmer: Studentinnen und Studenten im Bachelor und Master Landschaftsarchitektur: Julian Birkmaier, Rita Codea, Franziska Cußmann, Sabrina Daubmeier, Tobias Drexler, Elisabeth Egerter, Vanessa Frisch, Katharina Gebhart, Eva Grömling, Felix Gutmann, Franziska Hepp, Ines Hofmann, Melanie Hölzl, Kristjan Kohu, Yun Kyeong Hoh, Hannah Layer, Martina Lehmann, Theresia Loy, Pim Lucassen, Fabian Obert, Benjamin Schwab, Philipp Uerlings, Georg Wagner, Michael Wenzel

Veranstalter: Projektbüro im Kulturreferat der Stadt Nürnberg Die Installation "Waldplastik" wird gefördert von der Sparkasse Nürnberg. Mit freundlicher Unterstützung durch LAMBERT – Mobile Verkaufsysteme.

Weitere Unterstützer: FRAPACK - Exportverpackung + Logistik, Johannes Voltz - Lichtdesign, HPT - Höglmeier Polymer-Tech, Kirschneck - Folienfabrik, Sailer Stepan Partner - Beratende Ingenieure, Schüttler Gerüstbau, Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg.

 

 

Foto: Melanie Hölzl
Foto: Melanie Hölzl
Foto: Melanie Hölzl
Foto: Regine Keller
Foto: Felix Gutmann
Foto: Regine Keller